Conditions générales de vente

1. Allgemeines
1.1 Für alle Lieferungen und Leistungen gelten ausschliesslich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Frilo AG. Diese Geschäftsbedingungen bilden einen integrierenden Bestandteil jedes Kaufs und jeder Bestellung.
2. Vertragsabschluss
2.1 Die Bestellung des Kunden erfolgt online, per Telefon oder persönlich. Bei Annahme der Bestellung kommt ein Vertrag zustande. Das Vertragsverhältnis kommt durch das Versenden des Online-Bestelltalons des Kunden zustande.
2.2 Hinsichtlich Farbe und Grösse sind Abweichungen der gelieferten Produkte gegenüber dem auf dem Web dargestellten Original aufgrund von unterschiedlichen Bildschirmeinstellungen möglich.
3. Preise und Zahlungsbedingungen
3.1 Für die Lieferung gelten die vereinbarten Preise zum Zeitpunkt der Auftragserteilung oder Auftragsbestätigung. Die Preise in der Preisliste verstehen sich exkl. Mwst., zuzüglich Versandkosten. Bei Lieferungen ins Ausland können Zölle, Steuern und Gebühren anfallen, die in den angezeigten Preisen nicht enthalten sind.
3.2 Frilo AG bietet Zahlungsmöglichkeiten via Kreditkarte an.
3.3 Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn die Frilo AG über den Betrag verfügen kann. Im Falle eines Zahlungsverzuges ist die Frilo AG berechtigt, Verzugszinsen in der Höhe von 5 % zu berechnen. Die Geltendmachung eines darüberhinausgehenden Verzugsschadens bleibt vorbehalten. Nimmt der Kunde die verkaufte Ware nicht ab, so ist die Frilo AG berechtigt, wahlweise auf Abnahme zu bestehen oder 30 % des Kaufpreises als pauschalisierten Schadens- und Aufwendungsersatz zu verlangen. Für die Dauer des Abnahmeverzugs des Kunden ist die Frilo AG berechtigt, die Liefergegenstände auf Gefahr des Kunden bei sich oder auf Kosten des Kunden einem Lagerhalter einzulagern.
4. Lieferung und Versandkosten
4.1 Mit der Bestellbestätigung wird dem Kunden ein provisorischer Liefertermin mitgeteilt oder es wird mit dem Kunden Kontakt aufgenommen und ein individueller Liefertermin vereinbart.
4.2 Kommt Frilo AG in Lieferverzug, so steht dem Kunden (ausser bei Spezialbestellungen) ab dem 30. Kalendertag seitdem ursprünglich angekündigten Liefertermin das Recht zu, vom Vertrag zurück zu treten. In diesem Fall erstattet Frilo AG dem Kunden bereits im Voraus bezahlte Beträge zurück. Darüberhinausgehende Ansprüche gegenüber Frilo AG bestehen nicht.
4.3 Frilo AG ist berechtigt, die Lieferung zurückzuhalten, wenn die vereinbarten Zahlungsbedingungen seitens des Kunden nicht erfüllt werden.
4.4 Die Lieferung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Kunden. Die Versandkosten werden separat verrechnet.
4.5 Die Versandkosten richten sich nach den Vorgaben des Transportunternehmens. Innerhalb der Schweiz werden die Pakete mit der Schweizerischen Post versendet.
5. Kontrolle der Ware/Beanstandungen/ Rückgaberecht und Rücksendung
5.1 Die Rücknahme oder Umtausch von beim Kunden vollständig und unbeschädigt ausgelieferten Waren ist ausgeschlossen.
5.2 Der Kunde verpflichtet sich, die Ware sofort nach Erhalt auf deren Vollständigkeit und Zustand zu überprüfen. Allfällige Beanstandungen bezüglich Qualität und Vollständigkeit müssen umgehend, spätestens jedoch 48 Stunden nach Lieferung der Frilo AG mitgeteilt werden. Ansonsten gilt die Lieferung als angenommen. Beanstandete Produkte sind nach vorheriger schriftlicher Reklamation mit Angabe des Mangelgrundes innerhalb von 5 Tagen (Datum des Poststempels) zu retournieren.
5.3 Das Porto bei einer allfälligen Retournierung der Artikel ist durch den Kunden zu bezahlen.
6. Eigentumsvorbehalt
6.1 Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Frilo AG. Diese ist berechtigt, einen entsprechenden Eintrag im Eigentumsvorbehaltsregister vornehmen zu lassen.
7. Haftung
7.1 Haftungsansprüche des Kunden – unabhängig vom Rechtsgrund – sind wegbedungen, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Frilo AG haftet insbesondere nicht für Schäden, die aus unsachgemässem Gebrauch oder natürlichem Verschleiss entstehen. Sie haftet auch nicht für Mangelfolgeschäden.
8. Datenschutz
8.1 Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Es wird überdies auf die separate Datenschutzerklärung verwiesen.
9. Schlussbestimmungen
9.1 Sollte sich eine Bestimmung dieser AGB als ungültig oder unwirksam erweisen, berührt dies den Bestand der übrigen Bestimmungen nicht. Allfällige Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden ausdrücklich wegbedungen. Frilo AG behält sich die jederzeitige Anpassung bzw. Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.
10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
10.1 Die Rechtsbeziehung zwischen dem Kunden und Frilo AG unterliegen schweizerischem Recht. Ausschliesslich zuständig sind die ordentlichen Gerichte am Sitze der Frilo AG.
Continuer
Recherche rapide
 
Utilisez des mots-clés pour trouver le produit que vous recherchez.
Recherche avancée
Langues
Deutsch English Französisch
Devises
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie mehr.

This Website uses cookies. Find out more here.